Pretty Little Liars-Serie vs. Buch im Vergleich 

Titel: Unschuldig-Pretty Little Liars

Autorin: Sara Shepard
Veröffentlicht in Deutschland:
2009
Verlag
: cbt
316 Seiten

4 Mädchen und unzählige Geheimnisse

Inhalt: Als vor zwei Jahren ihre beste Freundin Alison verschwindet, ist es für alle vier ein großer Schock. Mit ihr geht eine Shoppingberaterin und das beliebteste Mädchen der Schule, vielleicht sogar der Stadt. Doch so bleiben auch ihre Geheimnisse verschwunden und von Monat zu Monat schwindet die Sorge um ihre Freundin Ali und die Erleichterung, sich von ihrer dominanten Freundin unabhängig entwickeln und ihre eigene Persönlichkeit entwickeln zu können überwiegt. Mit der Zeit leben sich die vier Freundinnen immer mehr auseinander. Doch dann kommt die erste Nachricht von -A, die alles verändert.

Unterschiede

  • Die Familienverhältnisse (Serie: Emily ist Einzelkind, Buch: Emily hat mehrere Geschwister)
  • Aussehen der Haupcharaktere (Serie: Aria hat dunkelbraune Haare, Buch: Aria ist blond)
  • -A: (Serie: Nach den ersten Nachrichten von -A erzählen sich die ehemaligen Freundinnen davon, Buch: Alle erhalten erst viele Nachrichten von -A, bevor sie einander davon erzählen)


Feedback: Da ich zuerst die Serie gesehen habe, bevor ich das Buch gelesen habe, hat mich das unterschiedliche Aussehen der Haupcharaktere am Anfang sehr genervt. Trotzdem ist das Buch an sich sehr empfehlenswert. Vor allem wegen der vielen Hintergrundinformationen, die man noch im Buch erhält, ist es meiner Meinung nach toll zu lesen. Allerdings würde ich für das Buch bewusst Zeit einplanen, um es so viel wie möglich im Zusammenhang lesen zu können, da dies das Verständnis des Inhalts um Einiges erleichtert.

HIER GEHT’S ZUM TRAILER DER ERSTEN STAFFEL:

Trailer: Pretty Little Liars

von Philine Plachta

Werbeanzeigen

Casting

119 Seiten

von Heidemarie Brosche

Es geht um Mia: ein Mädchen im Teenageralter, deren Halbbruder bereits zur Uni geht und auch sonst das komplette Gegenteil von ihr zu sein scheint. Ihre Mutter ist auch ein eher unbeständiger Typ und überlässt die Geschwister sich selbst. Doch dann kommt eine Casting Show in die Stadt, die Mias Leben komplett verändern soll…

Feedback:

Mir gefiel das Buch recht gut, wobei ich aufgrund seiner Kürze das Gefühl hatte, gerade erst in der Handlung angekommen zu sein, als das Buch schon zu Ende war. Ansonsten ein gutes Buch, wenn man mal wenig Zeit zum Lesen hat ;).

Von Philine Plachta