Die Kleptomanin

Eine super Empfehlung!

Autorin: Agatha Christie

Erscheinungsjahr: 1955

Ermittler: Hercule Poirot

Erscheinungsland: Vereinigtes Königreich 

Genres: Fiktion, Krimi, Suspense, Mystery

Handlung: Hercule Poirot, ein belgischer Detektiv, der in England lebt, gerät an seinen nächsten spannenden Fall. Im Studentenwohnheim, das die Schwester seiner Sekretärin betreut, gehen seltsame Dinge vor sich. Dinge verschwinden, die offensichtlich in keinem Zusammenhang zueinander stehen. Steckt hier ein genialer Kopf hinter oder handelt es sich letztendlich doch nur um eine Aneinanderreihung purer Zufälle?

Mein Feedback: Ich habe das Buch verschlungen! Ein wahnsinnig spannender Krimi, der bis zum Schluss nichts über den Täter verrät und die Spannung so aufrechterhält. Absolut empfehlenswert und auch für sonst eher Nichtlesebegeisterte ein Grund den Büchern wieder eine Chance zu geben.

~Philine Plachta

Advertisements

Der Name der Rose

Ich lese ein Buch von 500 Seiten normalerweise so in ein, zwei Tagen durch, dies war bei der Name der Rose nicht der Fall. Ich habe nämlich über 20 Tage gebraucht, um es zu lesen. Das Buch wurde vom Historiker und Semiotiker Umberto Eco geschrieben und spielt im 14. Jahrhundert. 

Eco hat die kirchlichen Konflikte der damaligen Zeit genommen und um diese herum einen spannenden Kriminalroman gesponnnen. Das Buch ist nur etwas anstrengend zu lesen, weil alle Details aus der damaligen Zeit benutzt wurden und die Gespräche gerne sehr abstrakt geführt werden. Es wird die ganze Zeit über die Armut Christi gesprochen, etwas was für den Fall nicht sehr wichtig ist. 

Nun zur Geschichte: Der Franziskanermönch William von Baskerville und sein Adlantus Adson von Melk kommen in eine reiche Abtei in Italien. Dort sind bereits zwei Tode vorgefallen und William wird gebeten diese zu investigieren. Er hat früher einmal als Inquisitor gearbeitet. Nach ein wenig Recherche merken die beiden, dass alles mit der Bibliothek zu tun hat. Die Bibliothek ist der größte Schatz der Abtei. In dieser gibt es viele Bücher, so auch verbotene. In der Nacht zum nächsten Tag geschieht ein weiterer Mord und die beiden merken, dass alles mit einem verbotenen Buch zu hat, welches alle jagen…

~John Morten