Nerve – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

Im Internet ist ein neues illegales Spiel aufgetaucht und ist prompt in aller Munde. Die Teilnehmer des sogenannten Nerve müssen gefährliche Challenge meistern, während Ihnen mehrere Millionen Menschen zugucken. Eigentlich nicht sehr ansprechend für die schüchterne Vee. Doch neben verlockenden Preisen reizt sie vor allem, selber einmal im Mittelpunkt zu stehen. Kaum hat Vee sich als Spielerin bei Nerve angemeldet und ihre erste Challenge bestanden, wird ihr der gutaussehende Ian als Spielpartner zugeteilt. Von da an meistern Ian und Vee gemeinsam die immer gefährlicher werdenden Challenges und werden bald zur Internetsensation. Doch Nerve hat seine eigenen Regeln und wer nicht nach ihnen spielt, verliert…….
Der Roman von Jeanne Ryan hat mir sehr gut gefallen und ich würde ihn jederzeit weiterempfehlen. Der Schriftstil ist sehr ansprechend und das Buch hat eine tolle Geschichte.

Barbara

Advertisements

Wir werden berühmt!

Naja, jedenfalls kommen wir in die Zeitung! Bei unserem vorerst letztem Workshop in diesem Jahr, besuchten uns nämlich zwei Reporter. Sie stellten uns Fragen über die Reading Challenge, über unsere Workshops, wieso, weshalb, warum und mehr. Freundlich unterhielten wir uns mit ihnen. Danach war das große ‚Photoshooting‘. Wir stellten eine Situation unserer gemeinsamen kreativen Arbeit nach und wurden dann fotografiert.

Für die Anwesenden war dies eine sehr erfreuliche Erfahrung gewesen und wir freuen uns schon bald den Artikel in der Zeitung lesen!foto223033289_124513

~Feli

Ein Buch zwei Filme

​Der Schakal ist ein Thriller von Friedrich Forsyth und wurde im Jahr 1971 veröffentlicht. Es ist ein sehr alter Roman, dies merkt man auch oft an der Wortwahl und wie fast alles bis in letzte Detail beschrieben wird. Das Buch ist aber immer noch sehr spannend und die vielen Details lassen es fast lebensecht erscheinen. Diese Details haben oft einem Bezug zur Realität, so gab es das OAS wirklich und auch der Attentatsversuch am Anfang des Buches ist Wirklichkeit. Es unterscheidet sich sehr von Romanen aus unserer Zeit.

Es ist 1963 und und das rechtsextreme Terrornetzwerk OAS möchte in Frankreich die Macht übernehmen. Um dies zu erreichen, müssen sie den französischen Staatspräsidenten umbringen, den bestgeschütztesten Politiker der westlichen Welt. Nachdem mehrere Attentatsversuche scheitern, entschließt sich die französische Regierung, das Terrornetzwerk aufzulösen. Das Interessante an dem ,im Buch beschriebenen, Attentat auf Charles de Gaulle ist, dass es tatsächlich stattgefunden hat.

Es folgt der größte Polizei- und Geheimdiensteinsatz in der Geschichte der fünften Republik. Das OAS wird im Folgenden fast aufgelöst und ihr Chef gefangen und getötet. Da die gesamte Organisation sich gerade auflöst und komplett unterwandert ist, entscheidet sich der neue Chef dazu, einen professionellen Killer anzuheuern, um den französischen Staatspräsidenten de Gaulle umzubringen. Dieser Mann ist der Schakal. Er besorgt sich viele falsche Identitäten und trifft seine Vorbereitungen. Die französische Polizei lernt von dem Schakal durch das Entführen und Foltern eines der Security-Mitglieder der OAS. Daraufhin entbrennt ein Wettlauf zwischen dem Schakal und der französischen Polizei, angeführt von Kommissar Level.

Das Buch ist anders als heutzutage verfasste Bücher, weil alles ohne direkte Elektronik gemacht wird. Alle Papiere müssen manuell kontrolliert werden und es gibt keinen Weg, einfach so Telefonate abzuhören. Außerdem wird alles nicht so schnell erledigt, weil man nicht so schnell Nachrichten verschicken kann. Ich fand das Buch ist sehr spannend geschrieben aber es braucht leider sehr lange bis es wirklich zu den Konflikten kommt. Es ist sehr interessant, wie der Schakal und Kommissar Level sich immer wieder umkreisen und einen intellektuellen Kampf führen.

Das Buch ist einmal im Jahre 1973 verfilmt worden, dieser Film wurde sehr gut angenommen und gewann sogar einen BAFTA Preis. Eine weitere Interpretation wurde 1997 gemacht, diese bekam aber eher schlechte Kritiken.

Hier der Link zum guten Film: https://youtu.be/TiDnjcjWbXU

Ich würde das Buch an Thriller Fans empfehlen und auch an Leute, die kein Problem haben auch mal ein etwas älter und anders geschriebenes Buch zu lesen.

~John Morten

Die Bestimmung

Die Bestimmung wurde geschrieben von Veronica Roth. Das Buch ist toll und ich mag es gerne. Wie ich es ausgesucht habe? Meine Freundin hat es mir empfohlen und gleich am nächsten Tag gegeben.

Das Buch handelt von einem Mädchen namens Beatrice, später Tris. Sie lebt in einer Welt die von den folgenden fünf Fraktionen bestimmt wird:

  • den Amite, die Fraktion der Friedfertigkeit und Freundschaft
  • die Ken, die Fraktion der Gelehrten
  • die Candor, Fraktion der Freimütigen
  • die Altruan, Fraktion der Selbstlosen
  • die Ferox, Fraktion der Furchtlosen

Im Alter von sechzehn Jahren muss sie sich zwischen ihnen entscheiden. Damit entscheidet sie auch über ihre Freunde und Familie. Denn das Motto in dieser Welt heißt „Fraktion vor Blut“. Es gibt aber auch noch die innere Bestimmung, die heißt bei ihr „Unbestimmt“ und somit schwebt sie, wenn es jemand heraus findet, in ständiger Gefahr. Denn in ihrer Welt sind Unbestimmte gefährlich.

Zu diesem Buch gibt es auch noch weitere Bücher und auch Filme, die ich aber noch nicht gelesen bzw. geguckt habe.

AS

Pretty Little Liars-Serie vs. Buch im Vergleich 

Titel: Unschuldig-Pretty Little Liars

Autorin: Sara Shepard
Veröffentlicht in Deutschland:
2009
Verlag
: cbt
316 Seiten

4 Mädchen und unzählige Geheimnisse

Inhalt: Als vor zwei Jahren ihre beste Freundin Alison verschwindet, ist es für alle vier ein großer Schock. Mit ihr geht eine Shoppingberaterin und das beliebteste Mädchen der Schule, vielleicht sogar der Stadt. Doch so bleiben auch ihre Geheimnisse verschwunden und von Monat zu Monat schwindet die Sorge um ihre Freundin Ali und die Erleichterung, sich von ihrer dominanten Freundin unabhängig entwickeln und ihre eigene Persönlichkeit entwickeln zu können überwiegt. Mit der Zeit leben sich die vier Freundinnen immer mehr auseinander. Doch dann kommt die erste Nachricht von -A, die alles verändert.

Unterschiede

  • Die Familienverhältnisse (Serie: Emily ist Einzelkind, Buch: Emily hat mehrere Geschwister)
  • Aussehen der Haupcharaktere (Serie: Aria hat dunkelbraune Haare, Buch: Aria ist blond)
  • -A: (Serie: Nach den ersten Nachrichten von -A erzählen sich die ehemaligen Freundinnen davon, Buch: Alle erhalten erst viele Nachrichten von -A, bevor sie einander davon erzählen)


Feedback: Da ich zuerst die Serie gesehen habe, bevor ich das Buch gelesen habe, hat mich das unterschiedliche Aussehen der Haupcharaktere am Anfang sehr genervt. Trotzdem ist das Buch an sich sehr empfehlenswert. Vor allem wegen der vielen Hintergrundinformationen, die man noch im Buch erhält, ist es meiner Meinung nach toll zu lesen. Allerdings würde ich für das Buch bewusst Zeit einplanen, um es so viel wie möglich im Zusammenhang lesen zu können, da dies das Verständnis des Inhalts um Einiges erleichtert.

HIER GEHT’S ZUM TRAILER DER ERSTEN STAFFEL:

Trailer: Pretty Little Liars

von Philine Plachta

Die 5. Welle

„Die erste Regel zum Überleben der Vierten Welle lautet: Trau niemandem.“

Cassie hat zu Beginn der vierten Welle nur noch ein Ziel.Nachdem sie nach den ersten drei Angriffswellen der Anderen ihre Eltern verloren hat, macht sie sich auf die Suche nach ihrem kleinen Bruder. Auf ihrer Suche nach ihm trifft sie Evan Walter, der ihr das Leben rettet. Aber kann sie ihm vertrauen? Ihr bleibt nichts anderes übrig………